Dienstag, 28 Mär 2017
 
 
Wasserverkehr PDF Drucken E-Mail

Wasserverkehr

Überall auf de Welt wird die Binnenschifffahrt als die umweltfreundlichste Verkehrsart angesehen. Vorzüge und Vorteile des Wasserverkehrs gelten am meisten im Segment des Außenverkehrs, vor allem auf langen Transportwegen in der Kombination mit Meeresverkehr. Die Wasserstraßen sind auch gleichzeitig Mittel für Erholung und Tourismus. Die Personen- und Erholungsschifffahrt erleben in der letzten Zeit eine bedeutende Entwicklung.

;
Inland Navigation Europe - Europäische Binnenschifffahrt

 


Vergleich der Kapazitäten der Verkehrsarten

 

Binnenschifffahrt nach Produkten

In der gegenwärtigen Binnenschifffahrt werden neben traditionellen Waren auch großen Stückgüter transportiert. Für den Transport von großen, vor allem schweren und langen Stücken, ist die Binnenschifffahrt die einzige Möglichkeit, weite Entfernungen ohne Beschränkungen schnell und einfach zu überwinden. Die Eisenbahn ist durch das maximale Ausmaß der transportieren Güter auf Grund von Breite und Höhe des Eisenbahnprofils beschränkt. Mäßig bessere Möglichkeiten bietet der Straßentransport, der aber begrenzt wird durch Brücken und Steigungen, wodurch der Transport von großen Gütern eine Einschränkung für die übrigen Verkehrsteilnehmer bedeutet. Der Straßenverkehr eignet sich daher nur für den Transport von übergroßer Ladung zum nächsten schiffbaren Abschnitt einer Binnenwasserstraße. Eine Bedingung für den Wassertransport ist nicht nur die Größe, welche für die Eisenbahn unbeherrschbar ist. Der Wassertransport kann den Endpreis solcher Produkte senken, wie z.B. Lokomotiven, Turbinen, Transformatoren, elektrische Kessel, Hubschrauber. Die Binnenschifffahrt erfährt eine umfassende Modernisierung zur Absicherung von sicherem und umweltfreundlichem Verkehr. Der Verkehrsträger wird ausgestattet mit Radar, GPS-Navigation und erste Schiffe sind schon mit Autopiloten ausgerüstet.

Nakládání vlaku na říční loď

Verladung eines Zuges auf ein Binnenschiff. Quelle: Inland navigation Europe

Lodní souprava veze asi 10 000 tun uhlí.

Ein Schiffverband bestehend aus vier Schiffen transportiert etwa 10.000 t Kohle

Das zweite Produkt, dessen Transport der traditionell der Binnenschifffahrt anvertraut wird, sind trockene Ladungen. Vor allem Kies, Stein, Grundchemikalien, landwirtschaftliche Produkte, Düngemittel, Erze und Kohle. Diese Produkte mit niedrigem Preis pro Kilogramm und kleinen Ansprüchen bedürfen für den Transport eines niedrigen Budgets. Die Binnenschifffahrt verteuert hier die Eingangspreise für die Bearbeitung der Rohstoffe am wenigsten. Die moderne Binnenschifffahrt bietet dank geschultem Personal, Schichtarbeit und moderne Ausstattung und genauem Fahrplan guten Transport. Die Binnenschifffahrt ist genauso verlässlich wie die Eisenbahn. Im Unterschied zum Straßenverkehr ist sie weniger abhängig von der aktuellen Straßensituation und vom Wetter. In der Tschechischen Republik wird die Frage der Instabilität der Elbe und ihrer Abhängigkeit von der Wassermenge durch Verbesserung der Schifffahrtsbedingungen auf der unteren Elbe zwischen Děčín und der Grenze zu Deutschland gelöst.

Nová loď na přepravu mouky

Binnenschiff für den Transport von Mehl

Přeprava odpadu po vodě v Londýně

Abtransport von Abfall auf dem Wasser in London. Quelle: Tomáš Kolařík

In diese Gruppe gehört auch der Transport von Abfällen. Er wird in Städten im Einzugsbereich von Flüssen genutzt. Der Abtransport von Industrie- und Haushaltsabfällen über die Binnenstraße senkt die Durchfahrten von Lastwagen durch bewohnte Gebiete.

Říční tanker na přepravu chemických látek

Ein Flusstanker transportiert chemische Stoffe. Quelle: Tomáš Kolařík

Andere transportierte Produkte sind Erzerzeugnisse. Für den Transport von Mineralölen, Chemikalien oder auch Pflanzenölen gibt es keinen effektiveren Transportsweg bezüglich Volumen und Preis der transportieren Fracht, als den Tanker. Dasselbe gilt für den Transport von Erdöl. Eine Konkurrenz für den Transport großer Volumen stellt nur die Pipeline dar, deren Rentabilität bedingt ist durch hohe Eingangsinvestitionen und lange Abschreibungszeiten.

Typická motorová loď pro přepravu kontejnerů

Typisches Binnenschiff für den Containertransport. Quelle: Inland navigation Europe

In der Binnenschifffahrt entwickelt sich der Containertransport sehr schnell. Die Europäische Kommission fordert für den Zeitraum 2002 – 2010 einen Anstieg des Volumens des Containertransports von 40 %, so dass sein Gesamtanteil am Verkehr auf 5 % erhöht wird. Gerade die Transportkombination mit dem Meeresverkehr, d.h. die Verladung auf das Wasser ist der größte Vorteil. Mobile schwimmende Kräne verkürzen das Warten auf stabile Kapazitäten im Hafen bei der Verladung auf terrestrische Verkehrsmittel. Gerade die Nutzung moderner Verladung auf Container macht die Binnenschifffahrt zum höchst konkurrenzfähigen Unternehmer auf dem Verkehrsmarkt.

Projekt lodi pro přepravu zboží na paletách

Projektschiff für den Transport von Waren auf Paletten. Quelle: Bureau Voorlichting Binnenvaart

Bislang ist der Transport von kleinen Gebrauchsgütern mittels Binnenschiff wegen der Verladung auf Paletten noch nicht gut entwickelt. Der Transport auf Paletten ist vorteilhaft für den Gütertransport, denn jede Palette ist in einer Schicht leicht zugänglich. Der Schifftransport würde eine Beladung von Paletten in mehreren Schichten erfordern. Projekte zum Transport von Paletten sind schon in Vorbereitung und in den kommenden Jahren sollen die Probleme dieses Transports gelöst sein.


Loď pro přepravu automobilů

Schiff für den Transport von Automobilen

Der Schiffstransport wird von großen Automobilherstellern genutzt. Ford in Köln und Volkswagen in Wolfsburg versenden bald die Hälfte ihrer Produktion über Wasser. Dies erleichtert bedeutend die Lagerflächen im Betrieb, denn das langsam schwimmende Schiff mit den Wagen schafft schnell erreichbare Ausgleichsflächen von Fertigprodukten.

Quelle: Europäische Kommission und Zentrale Rheinkommission